Statistiken
Posts
28.624
Topics
29.057
LBT USER
9.721
 
 
Im Forum online
39
Besucher
2
Registrierter
36
Gäste
Mitglieder: Google Adsense [Bot], MaryLou
 
 
LBT - Lebensmittel und Biotechnologie • Thema anzeigen - Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 03.06.2011, 09:34 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen
LBT User Foto

Registriert: 12.01.2009, 14:24
Beiträge: 52
Servus miteinander!

Aus gewissen Umständen, habe ich mir den Sommer arbeitsfrei gehalten - jetzt haben sich die Umstände plötzlich leicht geändert und ich würde den Sommer gerne sinnvoll nutzen und denke daran, meine Bakk.-Arbeit in dieser Zeit zu machen. Jetzt hab dich da gleich mehrere Fragen dazu:

Was sind denn die Mindestvoraussetzungen für eine Bakk-Arbeit? Ich hab mal gehört, man kann sie ab dem 4. Semester machen (ich beende grad mein fünftes Semester (wenn auch nicht ganz "im Plan")) - gibt es darüberhinaus auch noch sowas wie Mindest-ECTS oder den Abschluss bestimmter LVAs?

Da sich meine Umstände nur leicht geändert haben, bleibe ich leider zeitlich etwas unflexibel den Sommer über und tendiere daher eher dazu eine Literatur-Arbeit zu machen. Wie läuft denn das ab? Gibt es so etwas wie "angebotene Themen"?

Ihr seht, ich bin da etwas arg unterinformiert und wäre daher für jede hilfreiche Antwort dankbar.


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 03.06.2011, 12:46 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 12.09.2008, 12:56
Beiträge: 168
Wohnort: Krems a. d. Donau
Servus!

@Voraussetzungen: Gibts prinzipiell keine....es is nur so, dass du halt ein bissel was auf dem Kasten haben musst/solltest, um die Bakkarbeit überhaupt schreiben zu können. Theoretisch kannstes auch im 1.Semester machen, solang du weißt, was du tust ^^

@ Ablauf: Einige Departments haben Bakk.Arbeiten tatsächlich ausgeschrieben. Ich denk da z.B. an das Mobi-Department hier: http://www.dagz.boku.ac.at/5602.html
Auch hier im Forum gibts immer wieder Bakkarbeiten ausgeschrieben. Davon gibts aber net viele. Meistens gehst du einfach zum Prof. deiner Wahl (weiß grad net, welche Quali/Titel jemand haben muss, um eine Bakkarbeit beaufsichtigen zu dürfen) und fragst ihn/sie, ob er/sie/es ( :roll: ) vlt. ein Thema für eine Bakkarbeit hätte. Die wenigsten Studis gehen tatsächlich hin zu einem Prof mit einem fixen Thema oder einer fixen Idee.....das Thema ergibt sich meist ausm Gespräch mitn Prof.

Tipp: Informier dich einfach auf der Hauptseite der BOKU über die ganzen Arbeitsgruppen der Departments und schau, was die so machen. Dann hast du mal eine Vorstellung, welchen Menschen du anschreiben könntest.

mfg
Reinhard


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 10.09.2011, 16:13 
Stammzellenforscher/in
Stammzellenforscher/in
LBT User Foto

Registriert: 28.09.2009, 20:48
Beiträge: 684
Hallo erstmal!

Da meine Frage hierzu passt, würde ich Leichenschändung betreiben und dadurch einen neuen Thread ersparen:
Wieviele Bachelor-Arbeiten sieht unsere Studienrichtung vor?

Ich kenne einige StudienkollegInnen anderer Richtungen, die 2 Arbeiten für ihren Bachelor verfassen mussten.

Danke im Voraus,
Mfg


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 10.09.2011, 16:49 
Moderator
Moderator
LBT User Foto

Registriert: 16.12.2006, 18:34
Beiträge: 764
Wohnort: 1180 Wien
Hey!

Sofern sich durch den neuen Studienplan nix geändert hat (bin da nimma am aktuellen Stand der Dinge) gibts eine "Neue" die du machen muss und einreichen musst du dann diese neu geschrieben + ein Protokoll von den den dazu passenden Übungen. d.h wenn du am DAGZ schreibst oder arbeitest und schreibst musst noch die Mobi I Übungsprotokolle dazu nehmen.

lg Luci


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 10.09.2011, 16:57 
Stammzellenforscher/in
Stammzellenforscher/in
LBT User Foto

Registriert: 28.09.2009, 20:48
Beiträge: 684
Luci hat geschrieben:
Hey!

Sofern sich durch den neuen Studienplan nix geändert hat (bin da nimma am aktuellen Stand der Dinge) gibts eine "Neue" die du machen muss und einreichen musst du dann diese neu geschrieben + ein Protokoll von den den dazu passenden Übungen. d.h wenn du am DAGZ schreibst oder arbeitest und schreibst musst noch die Mobi I Übungsprotokolle dazu nehmen.

lg Luci


Achso, aber prinzipiell werden nicht 2 separate Bachelor-Arbeiten verlangt?

Vielleicht gibt's sogar Statistiken oder Umfragen, welche Departments bei Studierenden am beliebtesten sind? Glaub zwar eher nicht, aber wer weiß. :)

Mfg


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 10.09.2011, 16:59 
Moderator
Moderator
LBT User Foto

Registriert: 16.12.2006, 18:34
Beiträge: 764
Wohnort: 1180 Wien
Zitat:
Achso, aber prinzipiell werden nicht 2 separate Bachelor-Arbeiten verlangt?


wenn sich beim Studienplan nix geändert hat dann is es so wie ichs gesagt hab. d.h Nein


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 10.09.2011, 19:31 
Geosminschnüffler/in
Geosminschnüffler/in
LBT User Foto

Registriert: 14.12.2006, 18:25
Beiträge: 399
Wohnort: Wien
Hallo,

Bisher ist es eben so wie Luci gesagt hat: 1 "richtige" Bakk-Arbeit + 1 Protokoll einer der großen Übungen. Es wurden prinzipiell schon zwei Arbeiten verlangt (gemäß Gesetz wo von "Bachelorarbeiten", also mind. 2 die Rede ist), bei uns wurde als zweite eben das Protokoll angerechnet.
Ab 1.10. ist mit dem neuen Studienplan nur noch die "richtige" Bachelorarbeit zu machen, siehe dazu auch §9 im neuen Studienplan.

Lg,
Karin

_________________

STV Lebensmittel- und Biotechnologie


FachStuko LBT



Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 13.09.2011, 21:33 
Stammzellenforscher/in
Stammzellenforscher/in
LBT User Foto

Registriert: 28.09.2009, 20:48
Beiträge: 684
Habe mir gerade den Studienplan durchgelesen, hierbei fällt mir folgendes auf:
Zitat:
§ 11 AKADEMISCHER GRAD
Das Bachelorstudium Lebensmittel- und Biotechnologie ist ein ingenieurwissenschaftliches Studium (§ 54 Abs.1 UG 2002 BGBl. I Nr. 81/2009). An Absolventen und Absolventinnen wird der akademische Grad "Bachelor of Science“, abgekürzt „BSc" oder „B.Sc.“ verliehen.


Im BokUOnline steht jedoch nach wie vor unter "akademischer Grad" Bakk.techn..
Wird das erst noch umgestellt?


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 14.09.2011, 07:13 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 12.09.2008, 12:56
Beiträge: 168
Wohnort: Krems a. d. Donau
@sastleitner: Ich nenn mich in Zukunft eh nur noch "Hofrat" :lol:


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bakk-Arbeit - allgemeine Fragen
 Beitrag Verfasst: 14.09.2011, 09:28 
Geosminschnüffler/in
Geosminschnüffler/in
LBT User Foto

Registriert: 14.12.2006, 18:25
Beiträge: 399
Wohnort: Wien
Hallo,

Der neue Studienplan gilt erst ab 1.10.2011. Alle die davor abschließen bekommen noch den Bakk. techn.
Ich nehme an, dass das dann auch im BOKUonline geändert wird. Entscheidend ist aber ohnehin was auf dem Bachelorzeugnis steht.

Lg,
Karin

_________________

STV Lebensmittel- und Biotechnologie


FachStuko LBT



Nach oben 
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » LBT Talk » Allgemeine Fragen zum Studium


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron