Statistiken
Posts
28.677
Topics
29.082
LBT USER
9.753
 
 
Im Forum online
29
Besucher
2
Registrierter
26
Gäste
Mitglieder: learosina, PcelicaMaja
 
 
LBT - Lebensmittel und Biotechnologie • Thema anzeigen - Wechsel UBRM auf LBT
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wechsel UBRM auf LBT
 Beitrag Verfasst: 11.11.2007, 10:07 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 11.11.2007, 09:59
Beiträge: 4
Hallo erstmals miteinander :)

Ich studiere seit heuer UBRM - bin mir aber nicht ganz sicher ob ich die richtige Wahl getroffen habe. Ich komme aus einer HAK d.h. ich habe die wirtschaftlichen Fächer größtenteils schon mal gehabt. Das Fach welches mich am meisten interessiert ist Chemie (--> bei uns aber sicherlich um einiges leichter als bei euch).

Ich überlege nun ernsthaft ob ich auf LBT umsteigen sollte (hat mich anfangs abgeschreckt weil ich gedacht hab es ist einfach zu "technisch" zu viel mathe etc....). Wär das überhaupt sinnvoll? Bzw könnten mir LV angerechnet werden, würde es Sinn machen im Sommersemester umzusteigen?

Wie geht es euch mit Chemie und Mathe? Ich muss dazu sagen ich war nie ein besonderes Mathe Genie und Chemie hatte ich insgesamt nur 3 Jahre während meiner Schullaufbahn.

Fragen über Fragen *g*. Wäre nett wenn jemand hier postet oder mir mailt :D


vlg bianca


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: 11.11.2007, 10:57 
Zellenzähler/in
Zellenzähler/in
LBT User Foto

Registriert: 06.11.2006, 18:09
Beiträge: 309
Wohnort: Wien
Mathe haben wir eigentlich eh nicht so viel...
Halt Einführung in die Mathematik VO + UE
und dann Statistik...

...was halt u.U. abschreckend sein könnte ist der Verfahrenstechnik/Maschinenbau-Block ... das ist halt doch sehr technisch ;)

_________________

ざわ ざわ!



Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: 11.11.2007, 11:00 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 11.11.2007, 09:59
Beiträge: 4
uh uh. naja in technischen dingen bin ich nicht sehr versiert, wenns allerdings nur zum lernen ist würds notfalls auch gehen. technisches verständnis besitz ich leider noch nicht viel, damit hab ich mich eigentlich nie auseinandergesetzt :D


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Wenn die Chemie stimmt
 Beitrag Verfasst: 11.11.2007, 17:28 
Alumnus
LBT User Foto

Registriert: 12.11.2006, 12:01
Beiträge: 61
Wohnort: Kappel/Krappfeld
Ich würde dir empfehlen einfach ein paar Höhersemestrige zu fragen und dir den Stundenplan sehr genau anzusehen!

Die ersten 2-3 Semester hast du bei uns sehr viel CH, was aufwendig aber ohne weiters zu schaffen ist. Aber du hast auch Maschinenbau, techn. Zeichnen, Mikrobiologie, Molekularbiologie, alles gespikt mit viel Labor.

Mit HAK-Vorbildung ist auch der Biologieteil nicht zu unterschätzen, aber wenn man, will schafft man sowieso alles. Mathe dauert nur 1 Semester und ist kein Problem, ebenso Physik, Statistik, EDV.
Ich bin mir nicht sicher, ob du jetzt nach gut 2 Monaten schon sagen kannst, ob du von UBRM schon alles kannst. Auch bei uns tun sich die von CH-HTL anfangs sehr leicht und hängen dann später trotzdem oft.

Vielleicht solltest du im SS bereits ein paar LVAs bei uns mitbelegen, damit du einen Einblick bekommst und falls du es dann noch für sinnvoll hälst im WS08 wechseln.

Überleg dir auch, was du später einmal machen willst. Wie soll dein Joballtag aussehen? Labor? Kontakt mit Menschen? Forschung? Projektbezogenes Arbeiten? Teamarbeit? Genauigkeit? Abwechslung? Verantwortung? Führungspersönlichkeit? Anzug oder Arbeitskleidung? PC? Industriebetrieb?

Wo sind deine Stärken? Was machst du gerne? Was würdest du nie wollen? Wo bist du gut?

_________________
Thomas Mansberger

"Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins" (Marie Ebner von Eschenbach)


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: 11.11.2007, 18:09 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 11.11.2007, 09:59
Beiträge: 4
erstmals danke für die ausführliche antwort :)

Also Chemie und Biologie hatte ich auch immer schon im Gynasium, das waren auch nie Problemfächer (Naturwissenschaften generell nicht, also da hab ich nicht unbedingt Angst davor), und ich muss dazu sagen, dass bei uns Biologie beispielsweise von einer sehr engagierten Lehrerin unterrichtet wurde - kein Vergleich zu meinem Unterstufen Gymnasium.

Ich glaube auch nicht, dass ich bei UBRM schon alles kann - nein. Die Fächer sind aber teilweise von den Inhalten her so ziemlich genau das was ich an der HAK hatte, und nicht unbedingt interessant - ich habs mir interessanter vorgestellt da ja die einzige Lehrveranstaltung die mich interessiert Chemie ist. Bei 11 Lehrveranstaltungen find ich es halt nicht unbedingt gut wenn nur eine dabei ist die mich interessiert :(

Ich habe auch schon überlegt jetzt noch umzusteigen, allerdings glaube ich dass das ziemlich knapp würde (über ein Monat holt man ja doch nicht so schnell nach....). Falls ich also nicht dieses Semester wechsle, werde ich entweder quereinsteigen oder im Sommersemester LBT Vorlesungen besuchen.

Vor Mathe und Statistik (habe ich übrigens eh jetzt schon), hab ich auch weniger Angst --> mit den Übungen geht dann doch alles ganz gut, auch wenn die Vorlesungen zT echt umsonst sind (mehr oder weniger).

Alles in allem würde mich LBT vom naturwissenschaftlichen her mehr interessieren (UBRM hat viele wirtschaftliche Fächer, Naturwissenschaften kommen einfach zu kurz).

Ich bin derzeit schon fast am Verzweifeln, da ich wirklich nicht weiß was am besten wäre.... 1 Jahr mehr oder weniger zu verlieren ist auch nicht toll, aber möglicherweise könnte ich die Fächer von UBRM für LBT als Wahlfächer anrechnen lassen?


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Eile
 Beitrag Verfasst: 11.11.2007, 18:45 
Alumnus
LBT User Foto

Registriert: 12.11.2006, 12:01
Beiträge: 61
Wohnort: Kappel/Krappfeld
Wenn das so ist würde ich eher versuchen das Ruder jetzt noch herum zu reißen!!!

Du könntest mit viel Fleiß, Herz und wenig Schlaf noch den letzten (3.) Termin der 1. Laborprüfung für CH schaffen, der 1. müsste jetzt Anfang Nov. gewesen sein. Dazu würde ich dir empfehlen mit Prof. Stingeder oder Dr. Haberhauer zu sprechen (3. bzw. 1. Stock Muthgasse), denn ein Quereinstieg ist wegen CH kaum möglich! Du kannst zwar quer einsteigen aber mit CH- Labor, das aufbauend ist, müsstest du bis Herbst warten!

Prüfungsfragen, Lerngruppen, Mortimer, Skripten -> das geht sicher irgendwie!

Wahlfächer brauchst du sowieso fast keine, aber zumindest verlierst du nichts. Wenn du nach dem CH-Labor draufkommst, dass es doch nicht passt, kannst du immer noch über den Sommer die wichtigsten UBRM-Prüfungen nachmachen und hast halt CH als Wahlfach dort.

Aber auch wenn du dir ein wenig Zeit lässt, so schlimm ist es nicht, wenn du wirklich ein Jahr länger brauchst (muss man ja nicht als Verlieren sehen)! Besser jetzt ein Jahr länger als jahrelang unzufrieden!

Schnellschüsse können auch ins Knie gehen, Bauchentscheidungen sind aber widerum oft die besseren! Es gibt für jede Entscheidung im Leben ein Pro und ein kontra, geh DEINEN Weg und wenn du weißt, dass es für dich der richtige ist und du ihn auch aufrichtig anderen darlegen kannst, dann passt das schon!
In deinem Fall wäre ein Schritt zurück an den (Studiums)start wahrscheinlich ein Schritt in die Zukunft!
Ich denke du schafft das!
Alles Gute Thomas

_________________
Thomas Mansberger

"Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins" (Marie Ebner von Eschenbach)


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: 13.11.2007, 20:56 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 11.11.2007, 09:59
Beiträge: 4
ist der 24.11 echt der letzte termin für die laborprüfung?

im skriptum einführung in die chemie stehen 3 termine, und da ist der 24.11 der erste termin. hr. prof. stingeder meinte ich solle ihn morgen anreden und er würd mir mitteilen ob ich wegen den übungen noch einsteigen darf, aber wenn der 24.11 echt der letzte termin is schaff ich das eher nicht glaub ich. war ja noch bei keiner vo und keiner übunge dabei, und zu allem überfluss ist das übungsskriptum auch grad ausverkauft :(


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: 13.11.2007, 21:09 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in

Registriert: 30.10.2006, 13:44
Beiträge: 139
Wohnort: Wien
Nein, is eh der erste Termin. Gibt dann noch einige.


Nach oben 
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » LBT Talk » Allgemeine Fragen zum Studium


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron