Statistiken
Posts
28.677
Topics
29.082
LBT USER
9.751
 
 
Im Forum online
30
Besucher
2
Registrierter
27
Gäste
Mitglieder: Lena23, miha
 
 
LBT - Lebensmittel und Biotechnologie • Thema anzeigen - Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
 Beitrag Verfasst: 03.03.2015, 18:20 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 24.10.2013, 09:55
Beiträge: 10
Hat vielleicht noch jemand die anderen Fragenfolien abfotografiert??
Wär super, wenn ihr die hochladen könntet...DANKE!


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
 Beitrag Verfasst: 09.03.2015, 06:53 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 24.10.2013, 09:55
Beiträge: 10
...wollte nochmal fragen ob nicht vielleicht doch jemand die Fragenfolien hat? :cry:


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
 Beitrag Verfasst: 20.03.2015, 14:16 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 24.09.2011, 07:46
Beiträge: 7
Hallo,

hab hier die Wiederholungsfragen von der Dürauer zusammengeschrieben, die auf Facebook gepostet wurden

1 Einführung
- Expressionsformen

2 Grundlagen
- Prinzipieller Ablauf des DSP
- Faustregeln des DSP
- Abschätzung des Diffusionskoeffizienten einer Substanz
- Generelle Formulierung einer Transportgleichung

3 Zentrifugation
- Was ist Sedimentation? Typen, Relevanz für den DSP
- Beeinflussung der Absinkgeschwindigkeit
- Was ist die G-Zahl, wofür wird sie verwendet?
- Zentrifugentypen die großtechnisch im DSP Bedeutung haben?
- Was ist die Äquivalente Klärfläche, wofür wird sie verwendet?

4 Filtration/Membrantrennverfahren
- Verlauf von Flux und Filterkuchenbildung über die Zeit für Dead End und Cross-Flow Filtration
- Konzentrationspolarisation + ihr Einfluss
- Maßnahmen gegen Konzentrationspolarisation und Unterschied zu Fouling
- Flux/ Druckkurve für Protein/Wasser, optimaler Bereich
- Micro-, Ultra- und Diafiltration (+ Anwendung)
- Berechnung: MWCO für die Abtrennung niedermolekularer Substanzen (Faustregel, Bsp.), Auslegung, Ausbeuten, Pufferverbrauch der Diafiltration

5 Zellaufschluss
- Welche Methoden, Mechanismus beschreiben, Vor- und Nachtteile. Welche Methode für Zellaufschluss von 100 L Sacch cer oder 100 mL E coli und warum?
- Prinzip der Hochdruckhomogenisation (erklären, Skizze, Vor- und Nachteile, Bsp). Was ist Kavitation? Welche Mechanismen werden für den ZA durch Kavitation verantwortlich gemacht? Wichtige Einflussfaktoren auf den Aufschlussgrad. Wovon ist die Aufschlusskinetik bei der Hochdruckhomogenisation abhängig?
- Wie ist der Aufschlussgrad definiert?
- -Welche Maßnahmen zur Erhaltung der biologischen Aktivität während des Zellaufschlusses setzen?

6 Extraktion
- Definition und Physikalische Grundlagen der fl.-fl.-Extraktion -Vor und Nachteile für die Isolierung und Reinigung von Proteinen
- Systeme, die als ATPS eingesetzt werden nennen. Vor- und Nachteile?
- Wann und warum ist die Extraktion im Aufreinigungsprozess einzusetzen?
- Skizzieren Sie ein Phasendiagramm einer beliebigen ATPS! Was können Sie daraus ableiten?
- Wichtigste Systemparameter eines ATPS, nach welchen Kriterien ausgewählt?
- Anwendungsbeispiele des MAB verglichen zu konventionellen Methoden

7 Präzipitation
- Definieren Sie Präzipitation
- Wann ist die Präzipitation im Prozess einzusetzen, und warum?
- Beeinflussung des Präzipitationsverhaltens durch Größe und pI?
- Möglichkeiten der Präzipitation. Mechanismen und Bsp.
- Worauf basiert die Plasmafraktionierung nach Cohn?
- Löslichkeit eines Proteins best. Konz. und Menge an Ammoniumsulfat für die Präz. eines Proteins aus einer Lösung berechnen können.

8 Chromatographie
- Stufentheorie
- Van Deemter Plot: wie die einzelnen Parameter durch die Flussrate beeinflussbar sind, dass der Massentransfer der eigentliche chromatographische Effekt ist...
- wie man eine höhere Trennleistung bekommt und wie die Flussrate das beeinflusst...
- Zwischenkorngeschwindigkeit und lineare Fließgeschwindigkeit und was der Unterschied ist
- Konzey-Karman Gleichung


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
 Beitrag Verfasst: 20.03.2015, 18:02 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 24.10.2013, 09:55
Beiträge: 10
HERZLICHEN Dank!!!!


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
 Beitrag Verfasst: 08.04.2015, 12:54 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 13.09.2011, 14:27
Beiträge: 53
danke


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Vorlesungsunterlagen von Dürauer A.
 Beitrag Verfasst: 25.10.2015, 13:36 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 09.05.2008, 12:03
Beiträge: 26
gibts zur letzten einheit, kontinuierliche prozesse, auch ein paar zusammenfassende fragen?


Nach oben 
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Foren-Übersicht » Verfahrenstechnik » Grundlagen der Bioprozeßtechnik VO


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: miha und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: