Statistiken
Posts
28.663
Topics
29.103
LBT USER
9.828
 
 
Im Forum online
33
Besucher
0
Registrierter
32
Gäste
Mitglieder: 0 Mitglieder
 
 
LBT - Lebensmittel und Biotechnologie • Thema anzeigen - Titrationskurven Berechnung
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 03.05.2011, 09:19 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 19.10.2010, 11:06
Beiträge: 124
Hallo,

hab ein kleines Problem beim Berechnen der Titrationskurven.

Wenn ich eine schwache säure mit einder Starken Base titriere, dann hab ich ja den Pufferbereich, den muss ich dann auch einzeichnen bei der Kurve, aber wie kom ich jetz genau drauf in welchem Bereich mir der Puffer vorhanden ist, weil dann muss ich mir den pH ja über die Puffergleichung berechnen oder?

und dann noch was zum äquivalenzpunkt.
Beispiel HCl mit NaOH an sich weiß man ja der Äquivalenzpunkt sollte in etwa bei 7 liegen, da ja das entstehende salz NaCl neutral reagiert, wie bzw. aus aus welchem zusammenhang der WErte meiner Berechnung ersehe ich wo der Äquivalenzpunkt liegt?
ist das in diesem Fall ganz einfach dann wenn eine Geringe Menge Überschuss an OH- Ionen vorliegt?
Bzw. alle H+ verbraucht sind? wär meiner Meinung nach halt vom theoretischen her das logischte, weil man kann ja nicht immer wissen welchen ph das salz hat...
ODer ist es wenn restkonzentration H+=Konzentration OH-???

danke schon mal für die Antworten.


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 03.05.2011, 14:01 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 27.09.2010, 13:45
Beiträge: 114
pufferbereich hast du sobald du starke base dazutropfst bis zum Äquivalenzpunkt.

Wenn du 50ml NaOH mit c = 1mol/L mit HCl c=2mol/l titrieren sollst, kannst dir ja überlegen wann alle OH verbraucht sind.

als beispiel. 25ml NaOH mit c = 0,5mol/l wird mit HCl c = 2mol/l titriert

NaOH -> Na(+) + OH(-)
n(OH) = c*V = 0,5mmol/ml * 25ml = 12,5mmol

am Äquivalenzpunkt ist n(OH) = n(H+)
c(H+)=n(H+)/V => V = n(H+) / c(H+)
=> 2 mmol/ml = 12,5mmol/V
V = 12,5mmol/ml / 2 = 6,25ml

Du bist also nach 6,25ml HCl mit c=2mol/l am Äquivalenzpunkt.


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 06.05.2011, 07:27 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 19.10.2010, 11:06
Beiträge: 124
danke,

aber wie is das dann wenn ich eine schwache Säure oder Base habe?

dann ist ja am äquvalenzpunkt nicht die gleiche stoffmenge oh und h vorhanden weil er ja im schwach basischen oder schwach sauren liegt....

lg


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 09.05.2011, 15:48 
Mikroskopierer/in
Mikroskopierer/in
LBT User Foto

Registriert: 05.09.2009, 19:55
Beiträge: 204
Ich weiß, dass das zeichnen von titrationskurven eig total einfach ist, aber ich hab 0 plan, ws steh ich wiedermal auf der Leitung. Ich konnte damals nicht in der vo anwesend sein, weil ich arbeiten musste!
So nun meine frage: Skizzieren sie die Titrationskurve für die Titration einer starken Säure mit NaOH- beide haben die Konzentration von c(X)=0,1 mol/L^-1
so weil ich eine starke säure mit einer starken base hab is der Äquivalenzpunkt bei pH=7
pH (zb HCl)= -log(0.1)= 1
pOH (NaOH)= 1 -> pH=13

so soviel dazu aber ich hab doch sonst keine Angaben wie soll ich da was zeichnen?ich weiß ws is das eine extrem blöde frage aba wenn ich das weiß dann kenn ich mich ws sonst auch aus ;)


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 10.05.2011, 17:15 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 10.12.2008, 13:07
Beiträge: 15
mir gehts genauso, habe null plan von titrationen, war nicht da bei der VO als das vorgetragen wurde.
kann irgendjemand vllt ein Beispiel reinstellen? von berechnung bis richtiges zeichnen?


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 10.05.2011, 17:24 
Mikroskopierer/in
Mikroskopierer/in
LBT User Foto

Registriert: 05.09.2009, 19:55
Beiträge: 204
bei mir hat sich das mittlerweile erledigt, bin einfach nur extrem auf der leitung gestanden ...im skript im anhang auf s.7-13 is die titration von Essigsäure mit NaOH erk u durchgerechnet u das zeichnen von der kurve is wenn dus ausgerechnet hast gar ned schwer, einfach nur werte eintragen u das wars!
...schwache Base u starke Säure funktioniert eh genauso vom prinzip her
u stark/stark is sogar ein bissi leichter noch ;)

lg


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 14.05.2011, 12:43 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 19.10.2010, 11:06
Beiträge: 124
aloha...


ich habe gerade ein beispiel für eine schwache säure mit starker base durchgerechnet,

mein problem ist nur der Äquivalenzpunkt.
Ich habe die ganze säure umgesetzt und somit kein H+ und kein OH- im Überschuss,

es liegt sozusagen nur das Salz vor.


aber wie bitte komm ich jet auf den pH???

hab das beispiel von der Wiederholungseinheit gerechnet, hab mir die folien ausm internet geholt, komm aber jetz einfach ned drauf wie ich aufn ph am ÄP komm.

danke im Voraus

mfg


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Titrationskurven Berechnung
 Beitrag Verfasst: 15.05.2011, 05:28 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in
LBT User Foto

Registriert: 27.09.2010, 13:45
Beiträge: 114
bergfink hat geschrieben:
aloha...


ich habe gerade ein beispiel für eine schwache säure mit starker base durchgerechnet,

mein problem ist nur der Äquivalenzpunkt.
Ich habe die ganze säure umgesetzt und somit kein H+ und kein OH- im Überschuss,

es liegt sozusagen nur das Salz vor.


aber wie bitte komm ich jet auf den pH???

hab das beispiel von der Wiederholungseinheit gerechnet, hab mir die folien ausm internet geholt, komm aber jetz einfach ned drauf wie ich aufn ph am ÄP komm.

danke im Voraus

mfg


salz einer schwachsen säure reagiert basisch..
einfach die formel für die berechnung einer schwachen base.


Nach oben 
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Chemie » Analytische Chemie Übungen UE


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: