Statistiken
Posts
28.442
Topics
27.427
LBT USER
9.345
 
 
Im Forum online
43
Besucher
1
Registrierter
41
Gäste
Mitglieder: Majestic-12 [Bot]
 
 
LBT - Lebensmittel und Biotechnologie • Thema anzeigen - Proteinsequenzierung über cDNA-Klonierung
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Proteinsequenzierung über cDNA-Klonierung
 Beitrag Verfasst: 08.02.2013, 20:18 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen
LBT User Foto

Registriert: 04.11.2010, 13:10
Beiträge: 53
Hi Leute,

ich lerne gerade für die Prüfung am 22. (letzter Thread is auch von mir, wär echt super wenn wer die Fragen posten würde) und steh bei einem Abschnitt voll auf der Leitung.

In der 6. Folie, Biochemische Arbeitsmethoden, S. 49-51 wird erkläre wie man die Proteinsequenz über "Umwege" mittels cDNA Sequenzierung erhält. Dann sind da richtig komplizierte Abbildungen die das ganze erklären sollen. Ich habe leider die Essenz von dem Ganzen überhaupt nicht verstanden, wie kann man aus cDNA auf die Proteinsequenz des ursprünglichen Proteins schließen?

Ergebensten Dank für die Antworten,
Robin


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proteinsequenzierung über cDNA-Klonierung
 Beitrag Verfasst: 12.02.2013, 15:34 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in

Registriert: 30.10.2006, 13:44
Beiträge: 139
Wohnort: Wien
Hallo,

ALso vorweg: Habe die Folien nie gesehen und keine Ahnung von der Prüfung.
Aber vom Verständnis her:

cDNA erhält man per Reverser Transkriptase von RNA... also praktisch mischt man Primer, Buffer, Reverse Transkriptase + RNA und macht dann die RT Reaktion auf einer "normalen" PCR.
So bekommt man aus der einsträngigen RNA die "dazugehörige" doppelsträngige cDNA.

RNA codiert ja für Aminosäuren und damit für Proteine. Kann mir also vorstellen dass es praktisch auch einen Weg in die Andere Richtung gibt um von cDNA->RNA->Proteine zu kommen.


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Proteinsequenzierung über cDNA-Klonierung
 Beitrag Verfasst: 11.11.2013, 12:59 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen
LBT User Foto

Registriert: 12.11.2010, 20:24
Beiträge: 27
Ablauf ist wie es dort steht der folgende:

S-Alkylierung (Spaltung von Disulfidbrücken) , Trypsin- Verdau (ganzes Protein wäre zu groß, so kriegt man einzelne Fragmente)

diese Fragmente werden mittels RP-HPLC voneinander getrennt und ein paar davon mittels Edman-Abbau sequenziert

so jetzt hast du einen Teil der Peptidsequenz deines Proteins, den du jetzt in die dazugehörigen Basentripletts übersetzt .. und wenn ich das richtig verstanden habe kann man dann (wenn man das Genom des betreffenden Organismus kennt) mit dieser DNA- Sequenz in ner Datenbank nach Übereinstimmungen suchen und quasi so auf die restliche DNA- Sequenz = Aminosäuresequenz kommen.


Nach oben 
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron