Statistiken
Posts
28.503
Topics
28.257
LBT USER
9.521
 
 
Im Forum online
39
Besucher
0
Registrierter
38
Gäste
Mitglieder: 0 Mitglieder
 
 
LBT - Lebensmittel und Biotechnologie • Thema anzeigen - Vorlesung 16.12
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorlesung 16.12
 Beitrag Verfasst: 16.12.2013, 16:37 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 16.12.2013, 16:33
Beiträge: 1
Ich konnte heute (16.12.2013) leider nicht der VO sein. Wisst ihr zufällig was für ein Stoff heute durchgemacht wurde bzw. ob eventuelle Infos zur kommenden Prüfung am Mittwoch gegeben wurde?


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorlesung 16.12
 Beitrag Verfasst: 17.12.2013, 10:59 
Versuchskaninchen
Versuchskaninchen

Registriert: 02.10.2011, 11:41
Beiträge: 40
würde mich auch Interessieren!

Außerdem Frage ich mich ob jemand eine Antwort zu der Frage "Warum kann man die Evolutionstheorie anzweifeln bzw. als ungültig erklären?" hat und was ein "geranylgeranyliertes Protein" ist??

Danke!


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorlesung 16.12
 Beitrag Verfasst: 28.12.2013, 17:07 
Mikroskopierer/in
Mikroskopierer/in

Registriert: 11.11.2012, 12:46
Beiträge: 214
Zitat:
Außerdem Frage ich mich ob jemand eine Antwort zu der Frage "Warum kann man die Evolutionstheorie anzweifeln bzw. als ungültig erklären?" hat und was ein

> "geranylgeranyliertes Protein"

Das ist ein Protein an dem ein Geranyl-Rest dranhängt.
http://en.wikipedia.org/wiki/Geranylgeranylation

"a post-translational modification of proteins that involves the attachment of one or two 20-carbon lipophilic geranylgeranyl isoprene units from geranylgeranyl diphosphate to one or two cysteine residue(s) at the C-terminus of specific proteins."

Evolutionstheorie anzweifeln ist meiner Meinung nach eine Fangfrage, da als Theorie man ja nicht wirklich etwas anzweifeln kann. Organismen verändern sich nun mal im Laufe der Zeit, das sieht man an den Fossilien, das sieht man an den ausgestorbenen Organismen, das sieht man daran das Bakterien immun werden können gegen Antibiotika. Und statistisch ist es nun einmal auch so das die, die mehr Nachkommen haben, deren Nachkommen die Ressourcen besser nutzen können, nun mal einen Selektionsvorteil haben und rascher / schneller wachsen können bzw. sich in einem Ökosystem ausbreiten. Das kann man nicht anzweifeln, das sind völlig logische Aussagen.

Ich wüsste da nicht was man hinschreiben will.

Was man aber eventuell schreiben kann ist das die Evolutionstheorie alleine nicht die Entstehung von Leben erklären kann. Und bis heute konnte man kein de-novo System finden das Leben erzeugen kann aus einem Zustand bevor es Leben gegeben hat. (Wie z. Bsp entstand das erste Ribosom? Wann wurde es kodiert und wie hat sich das entwickelt?)

Was man auch anzweifeln könnte wären Entwicklungsschübe - ob graduell oder punktuelle Sprünge möglich sind. Z. Bsp das man ein Auge nicht "einfach so" entwickeln kann, wohl aber über Zwischensprünge, z. Bsp sensorische Systeme die andere Zwecke erfüllen konnten (chemiosmotische Sensoren bei Bakterien z. Bsp.)


Nach oben 
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorlesung 16.12
 Beitrag Verfasst: 28.12.2013, 17:24 
Eprouvettenschüttler/in
Eprouvettenschüttler/in

Registriert: 04.10.2011, 17:51
Beiträge: 127
Bei der Evolutionstheorie wollte er einfach, dass jeder seine Meinung dazu schreibt. Er hat dann gesagt er gibt da gerne Punkte her, aber wenn nichts dort steht kann er auch keine geben.


Nach oben 
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: